Gratis bloggen bei
myblog.de

Navigation

Diary
Gästebuch
Vergangen

Über mich

Über mich
Pics
My Friends...<3 an I
Texte
Songtexte
§Jugendschutzgesetz§
Gedichte
Meine Addressen
Mein Schatz und Ich <3
I *grins*
Playboybunnys
Funny Bilder

Credits

Design
Host

Welcome

Hallo und Herzlich Willkommen auf meiner Page! Hier schreibe ich über mein alltägliches Leben und vieles mehr! Ich hoffe euch gefällt es hier und ihr schaut öffters mal vorbei! Ich habe mir mit dieser Seite viel Mühe gegeben und viel Zeit in sie investiert. Würde mich echt freuen, wenn ihr was in mein Gästebuch schreibt! Eure Tina Alo wegen Gästebuch..ihr müsst das makieren um lesen zu können...geht net anders sry

Updates

15. Juni-Neues Layout online
16. Juni-Neue Buttons
17. Juni-Neue Wallpapers
...

so hier findet ihr ein paar echt krasse geschichten aber auch witzige und joa..viel spaß beim lesen

tOd DeR LiEbE

Ich erzähle euch jetzt wie mein Leben von einem Sonnenschein zu einer
Gewitterwolke wurde.Ich war 17JAHRE alt...oder wurde zumindestens nur
17JAHRE alt...
Ich ging auf die Realschule und hatte *glücklich*einen Freund.Mein Leben war
eigentlich PERFEKT!Zu PERFEKT?????
Ich traf mich fast jeden Tag mit ihm...meine Mum hatte das nicht so gepasst da sie
mich immernoch für ihr kleines Mädchen hielt.Wir sritten uns ziehmlich oft da ich
ja auch meine Freuheiten haben wollte.Ich war schließlich schon 17 und keine11 mehr.
Mit 17 geht man auf Partys.feier sein Leben,man lebt einfach.Aber NEIN ich musste
zu Hause sitzen und lernen oder das machen was meine mutter wollte.Ich hatte sie mal
wieder gefragt ob ich auf eine Party darf,aber diemal ohne mein Freund!Da er sonst
immer dabei war.Zuerst hatte sie natürlich nein gesagt aber diese wollte ich mir nicht engehn
lassen.Deswegen sagte ich ihr ordentlich die Meinung und schrie sie an was ihr einfällt
mich so einzuspannen.in einem jahr werde ich 18 und da mache ich denn was ich will,sie
soll sich mal zusammenreißen.ich wollte sie eigentlich nicht so fertig machen,ich merkte
das ich sie ziehmlich verletzt hatte...kleine Tränen bildeten sich in ihren Augen.
Doch ich blieg trotzdem hartnäckig und fragte sie noch mal ob ich gehn darf.Diesmal
sagte sie ok,doch ich soll um 12 wieder daheim sein.Werde ich sagte ich,besser als gar nichts.
ich hatte den ganzen Abend ein schlechte gewissen,beschloss denn aber es zu vergessen
und mein Spaß zu haben.
was mein Freund in dieser Nacht machte ,weiß ich nicht,ich hatte gesagt ich wolle mal was ohne
ihn machen,ich weiß nicht wie er es aufgenommen hatte ,er hatte auf jeden Fall versucht
mir zu zeigen das er einverstanden ist.
Als es denn schon 11 oder so war,war ich schon halb dicht.Doch ich wollte mich zusammen
reißen damit ich noch heil nachhaus komme.Plotzlich ruft meine Mum an und sagte schluchzend:
"Schnell Juli,du musst kommen,du musst sofort kommen.Dein....,Dein....,der...er hatte einen Unfall...!"
Und mit diesen Worten legte sie auf.Tränen schossen mir in die Augen!!NEIN!Sie hatte von meinem
Freund geredet!Einmal gehe ich nicht mit ihm weg und schon passiert was,nein das darf nicht sein!!!
ich lief so schnell ich konnte nach Hause,ich hatte keine Zeit ein Taxi zu rufen.Keine Zeit und keine
Kraft.was würden die sich denken!!Eigentlich war mir ziehmlich egal was die Leute um mich herrum
jetzt über mich dachten.ich wllte nur noch nach Hause!Als ich daheim war,war niemand mehr da!!Alle
waren weg.ich hätte beinahe einen anfall bekommen!?Wo waren sie?wo haben sie ihm hingebracht???
Ich rief meine mum an!!!Sie sagte er sei im Krankenhaus doch sie rät mir nicht zu kommen!
Ich dachte ich hab mich verhört sie sagte ich soll nicht kommen gehts der noch gut.Mein freund liegt
warscheinlich im Sterben und ich soll hier dumm rumsitzen und warten?NEIN ! NIEMALS !!!!!
Ich wusste in welchem Krankenhaus sie waren,da es nur eins hier in unserer Nähe gab.Ich hatte keine zeit
das Fahrrad zu nehmen,ich beschloss zu laufen!Keine so gute idee!Es war ziehmlich weit.Auf dem weg
dorthin fing es auch noch an zu regnen.Echt tolles Showtime...
Naja es ist 11 Uhr Nachts und Arschkalt.kann es noch schlimmer kommen?Oh gott,lieber Gott,
hätte ich es nicht gesagt.Als ich im Krankenhaus ankam schlich schon eine kalte luft um mich herrum.
sie wagte mich zu erdrücken.Ich ging zu rezeption um zu fragen wo er sei!Als ich meine Frage
gestellt hatte schaute mich die Frau mit großen traurigen Augen an.Ich wurde schon fast motzig,
mit zitternder stimme fragte ich nochmals wo er sei!Sie deutete auf ein zimmer rechts den Gang
runter.Als ich vor der tür stand sah ich wie meine Mum mit seiner mum an einem Bett standen und
weinten.....!!!!
Ich trat hinein.Sie drehten sich beide um.Ihre Augen waren rot und geschwollen so viel hatten sie geweint!!!
Ich wusste genau was sie mir sagen wollten,Ihre starrenden Blicke drangen tief in mich hienein.ich trat ein
Schritt vor und sah den reglosen Körper in einem bett mit weißer Decke...sein Gesicht war ganz weiß.
Alle geräte waren aus.Hatten sie ihm aufgegeben???Lebte
er noch?Meine Mum trat ein schritt näher
an mich ran und schaute mich erwartungsvoll an,sioe flüsterte:" es tut mir Leid"....
Ich brach in Tränen aus und schrie:"NEIN lass mich los,ich muss ihm helfen er ist nicht tod.nein das
kann nicht sein!Bitte!"Sie hielt mich fest,sie verhinderte das ich zu meinem Schatz konnte.ich riss mich
los und lief raus.ich lief aus dem Krankenhaus auf die straße.Es regnete immernoch,noch stärker
als vorher,ich lief immer weiter.als ich an der hauptstraße war rutschte ich aus.ich blieb weinend
liegen,legte mich einfach hin!!!!
Es hatte doch eh keinen Sinn mehr,soll mich doch jemand überfahren,mir war es egal!!!Als ich hoch
schaute sah ich meine mutter am straßenrand stehen sie rief"Juli komm her...er lebt,sein herz schlägt
wieder"Sie wollte grade loslaufen und mir helfen.ich stand
auch schon halb.Ich sah zu seite und sah
wie ein auto näher kam.Grelle scheinwerfer blendeten mich und ich konnte meine Mum nicht mehr sehn.
Dann spürte ich,ich wie rumgeschleudert wurde und ich das gefühl hatte alle meine knochen sind
gebrochen.Als ich auf der sträße lag,bekam ich nicht mehr sehr viel mir.ich sah wie alles um mich herrum mit
Blut verschniert war-ich reif so laut ich konnte nach meiner Mum.Doch niemand schien mich zu hören!
Alles shwamm...alles wurde schwarz!!!Mein Herz hörte auf zu schlagen...Mein Leben war zu ENDE!!!!







...Mein Engel....
schon lange war er,in sie verliebt ihre blauen Augen,ihre Art zu laufen
und zu reden,ihr Lächeln,ihre blonden Haare.Doch er konnt es ihr
einfach nicht sagen wenn sie vor ihm stand,sie sahn sich jeden tag
denn sie gingen in eine Klasse wenn er sie sah verschlug es ihm
den Atmen und er konnte seine Augen einfach nicht mehr von ihr
lassen.Eines Tages hielt es es nicht mehr aus und schrieb ihr einen
Brief.In dem Brief stand:"hallo mein Engel,ich muss dir etwas sagen...
es muss jetzt raus.Ich liebe dich!Schon lange,für dich würde ich
sterben!!!"Am nächsten tag kam sie nicht in die Schule,verzweifelt
dachte er Gott,wieso musst du mir den Sinn meines Lebens nehmen?
Auch wenn nur für einen Tag...Da kam der Lehrer in die Klasse mit
trauriger Miene und sagte das sie einen Unfall hatte und lebensgefährlich
verletzt war.Ihm war alles egal,er lief einfach davon ins Krankenhaus.
Als er sie so liegen sah kam ihm alles hoch und er legte sich neben sie...
sie öffnete sie augen sah ihn auch und sagte:"Ich liebe dich auch..."
Sie küssten sich.Er legte seinen Kopf auf ihre Brust und hörte ihr
Herz nicht mehr schlagen.Er war verzweifelt,geschunden...ein Wrak!
Er rannte zu einer Brücke,starrte in den Himmel und sagte:"
ich bin bald bei dir mein Engel..."er dachte an den satz in dem Brief
"Für dich würde ich sterben und sprang!
3 tage nach seiner beerdingung kam eine gestallt mit blauen Augen
und blonden haaren an sein grab ,die tränen liefen ihr übers gesicht!
Jaaaa...sie war es!!!Ihr Herz hatte nicht aufgehört zu schlagen,
es wurde nur langsamer.Schlüchzend fiel sie auf die knie und sagte laut:
"warte mein Engel ich bin bald bei dir!!!"


Afgrnud enier Stidue an der elingshcen Cmabrdige Unvirestitätist ist es eagl, in wlehcer Rienhnelfoge die Bcuhtsbaen sethen, das enizg wcihitge dbaei ist, dsas der estre und lzete Bcuhtsbae am rcihgiten Paltz ist.Der Rset knan ttolaer Bölsdinn sien, und man knan es torztedm onhe Porbelme lseen. Das ghet dseahlb, wiel das mneschilche Geihrn nciht jdeen Bcuhtsbaen liset sodnern das Wrot als Gnaezs. Wzou aslo ncoh Rehctsshcrieberfromen.